• Forschungsprojekt:

    Forschungsprojekt:

    EnerScale

Solarfolien für das Internet der Dinge

 

Kostengünstige, grüne und überall verfügbare Stromerzeugung durch leichte, flexible und gedruckte Solarmodule eröffnen Möglichkeiten neue Anwendungsfelder, wie z.B. kleine autarke Systeme, im Bereich "Internet der Dinge", bis hin zu Elektromobilität, zu erschließen.

 

Um den Bedarf an benötigten Solarmodulen zukünftig sichern zu können, müssen Rolle-zu-Rolle Herstellungsprozesse sowie skalierbare Solarmodule entwickelt werden und ist, neben grundlegenden Fragestellungen zur praktischen Umsetzung in die Massenproduktion, das führende Ziel in diesem Projekt.

 

Die grundlegenden fragen umfassen unter anderem Zellarchitekturen, Materialentwicklung und optimierte Prozessparameter, die die Aufskalierbarkeit zu Modulen demonstrieren sollen.

 

Die ZOEK legt in diesem Projekt den Schwerpunkt auf Arbeiten an Perowskitsolarzellen. In Der Zusammenarbeit mit Enerthing übernimmt die ZOEK die großflächige Charakterisierung zur Verfügung gestellter Dünnschichtsysteme auf beschichteten Folien in Bezug auf absolute Schichtdicke, Homogenität und Schichtmorphologie. Als Referenz werden Solarzellen mit identischen Materialien zur Rolle-zu-Rolle Beschichtungen unter kontrollierten Bedingungen hergestellt und charakterisiert. Eine wichtige Komponente ist die Untersuchung der Langzeitstabilität verkapselter Referenzsolarzellen und flexibler Folienmodule.

 

Projektpartner:

 

- Enerthing GmbH

- Froschungszentrum Jülich (IEK5-Photovoltaik)

- ZOEK gGmbH

 

Dieses Projekt wird durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen gefördert.

 

 

     

 

      

Innovation im Fokus der EFRE Förderung

EnerScale.pdf

 

Öffentliche Ausschreibung - Nutzung von wissenschaftlichen Geräten

Gegenstand der Vergabe ist die Zurverfügungstellung von wissenschaftlichen Geräten, die von Mitarbeitern der ZOEK gGmbH für Arbeiten im Rahmen des Förderprojektes EnerScale genutzt werden.

Die Bekanntmachung steht als pdf-Dadei zur verfügung.

ZOEK

Zentrum für organische Elektronik Köln gGmbH

Luxemburgerstr. 90
50939 Köln
Deutschland

 

Tel: +49 (0)221 9337 1014
Email: